Urheberrecht


Tweets in der Regel nicht urheberrechtlich geschützt

10. März 2017 Schlagwörter: , , , ,

Das Landgericht Bielefeld hat entschieden, dass Kurznachrichten auf der Social Media-Plattform Twitter in der Regel nicht urheberrechtlich geschützt sind und schließt sich damit einer ähnlichen Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln an (LG Bielefeld Beschluss vom 03.01.2017, Az.: 4 O 144/16). Hintergrund der Entscheidung des Landgerichts Bielefeld war die Klage eines Twitter-Nutzers gegen einen Postkartenhersteller. Der Twitter-Nutzer behauptet, dass er am 25.10.2014 um 15:25 Uhr einen Beitrag mit folgendem Inhalt geschrieben hat: „Wann genau ist aus „Sex, Drugs & Rock n Roll“ eigentlich „Laktoseintoleranz, Veganismus und & Helene Fischer“ geworden?“.

Weiterlesen...


OLG Hamburg: Urheberrechtsverfahren gegen YouTube

10. Juli 2015 Schlagwörter: , , , ,

Das OLG Hamburg hat am 01.07.2015 in zwei einzelnen Fällen entschieden, dass YouTube nach Hinweis auf Urheberrechtsverletzungen Videos sperren muss.

Weiterlesen...


Richtige Nutzung von Facebook Logos

04. März 2015 Schlagwörter: , ,

Viele Unternehmen haben mittlerweile eine Facebook-Seite, auf die sie sowohl auf ihrer eigenen Webseite als auch in Broschüren oder Plakaten hinweisen. Insbesondere bei der Darstellung des Facebook-Logos in Printmedien ist jedoch Vorsicht geboten: hier gilt es, die Facebook-Richtlinien zu beachten. Ein Verstoß kann zu einer kostspieligen Abmahnung oder gar zum Ausschluss aus Facebook führen.Der Großteil des Umsatzes bei Facebook wird wohl über Werbekunden erwirtschaftet. Das Unternehmen hat daher ein großes Interesse daran, noch mehr Bekanntheit zu erlangen (obwohl dies kaum noch möglich sein dürfte). Dies geschieht unter anderem durch die Verbreitung des blauen Logos mit dem weißen F. Eine unkontrollierte Verbreitung soll jedoch verhindert werden, weshalb es eindeutige Richtlinien für die Verbreitung dieses Logos gibt.

Weiterlesen...


Fremde Inhalte auf der Facebook-Unternehmensseite – Haftung

24. Februar 2015 Schlagwörter: ,

Immer mehr Inhalte werden auf den Facebook-Unternehmensseiten verwendet. Bei einem unerlaubtem Verwenden von urheberrechtlich geschützten Inhalten jedoch, drohen neben der Sperrung der Seite durch Facebook Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche der Rechteinhaber, § 97 UrhG.

Weiterlesen...