USA


Nutzung von WhatsApp rechtswidrig?

Bei der Vorstellung seiner Tätigkeitsberichte für die Jahre 2016 und 2017 sorgte die thüringische Datenschutzaufsichtsbehörde für einiges Aufsehen. Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Dr. Lutz Hasse teilte mit, dass er die die Nutzung von WhatsApp in 99% der Fälle für rechtswidrig hält. So ist der Landesbeauftragte unter anderem der Meinung, dass die automatische Synchronisation der Kontakte im Telefonbuch des Smartphones mit einem Server von WhatsApp in den USA rechtswidrig ist. Der Behördenleiter begründet seine Einschätzung mit einer Entscheidung des Amtsgerichts Bad Hersfeld aus dem vergangenen Jahr.

Weiterlesen...